Werkhalle Wiesenburg

Wiesenstraße 55, 13357 Berlin

Werkhalle Wiesenburg (c) Benjamin Leven (© Benjamin Leven) © Benjamin Leven

1869 als Obdachlosenheim für Männer eröffnet, ist die Wiesenburg heute ein alternatives Zentrum für Künstler aus aller Welt. Die Werkhalle Wiesenburg Berlin, betrieben vom schwedischen Künstler Thomas Henriksson, ist ein Raum für Kunst in Berlin-Wedding. Von April bis November veranstalten er und seine Mitstreiter eine Reihe von Events, Kunstausstellungen, Konzerten sowie Festivals für Musik und Literatur. Die Ausstellungen umfassen Malerei, Skulptur, Performance, Video und Installation von Berliner und internationalen Künstlern. Jetzt wird dieses Refugium für einen Tag mit Literatur erfüllt.

Veranstaltungen

Sa, 14. Juli, 17:00 The Soft Underground

Sa, 14. Juli, 18:30 SWIMMING LESSON (FROM THE EAST VILLAGE)

Sa, 14. Juli, 20:00 Salz & Zeichen